Ins weiße Licht

Hans Hölzel, der Sonne, Palmen und das Meer liebte, machten die langen Winter in Österreich immer mehr zu schaffen. Engen Freunden gegenüber bekannte er: “Wenn es Winter, dunkel und kalt wird, krieg’ ich Angst.” Dies war sicherlich mit ein Grund, weshalb er im Frühjahr 1996 begann, seinen Wohnsitz in die Dominikanische Republik zu verlegen. Es waren aber hauptsächlich die damit verbundenen Steuererleichterungen, die ihn zu diesem Schritt bewogen. Von Anfang an war ihm jedoch klar, daß er, der von ganzem Herzen Österreicher und vor allem Wiener war, nicht für immer dort bleiben wird. Hans Hölzel bezog eine 200 m² große Villa mit Swimmingpool in den Hacienda Resorts in Puerto Plata, weit im Norden der Insel, und mietete sich außerdem ein kleines Appartement in Cabarete.

1996 veröffentlichte Falco die von Torsten Börger produzierte Single “Naked” – es sollte seine zu Lebzeiten letzte Veröffentlichung sein. “Naked” lief in Österreich gut, in Deutschland hingegen wurde die Single mit knapp über 50.000 verkauften Exemplaren ein Flop. Im Sommer 1997 übernahm Claudia Wohlfromm, die Frau des Produzenten Torsten Börger, das Management von Falco. Sie wollte einen ganz neuen Falco stylen, einen, der ihrer Meinung nach in das dritte Jahrtausend paßt. Und Falco ließ gewähren: Eines Tages erschien er mit blondgefärbten Haaren und einem Brillanten im rechten oberen Schneidezahn in der Öffentlichkeit.

Die Arbeiten an Falcos letztem Album, das ursprünglich “Egoisten” heißen sollte, ließen seine Verunsicherung und Selbstzweifel immer größer werden. Immer wieder verschob der Perfektionist Hans Hölzel den Erscheinungstermin des Albums, verwarf Nummern, nahm wieder neue auf, wurde sich nicht klar über die Anordnung der einzelnen Songs. Letztlich wollte er im Spätherbst des Jahres 1997 das gesamte Album, das an und für sich fertig war, verwerfen und mit der Arbeit von neuem beginnen, wozu es jedoch nicht mehr kam. Hans Hölzel verstarb am 6. Februar 1998 gegen 16.40 Uhr Ortszeit bei einem Autounfall in der Dominikanischen Republik.

Falco hingegen lebt intensiver denn je in den Herzen seiner Fans.

>>zurück zur BIOGRAPHIE<<

TOP